Mittwoch, 13. Mai 2015

Materialien für die Freiarbeit "feelings"

Freiarbeitsmaterial "feelings" (Bandolino und Kreisel)

Zum Thema "feelings" habe ich auf Wunsch vier Bandolinos erstellt.
Dazu die Vorlage rundherum ausschneiden und zusammenkleben. Im Anschluss alles laminieren und das Loch oben stanzen. Dann die Ecken ausschneiden und ein längeres Band oben befestigen. Fertig wäre das Bandolino ;-)
 
Neu erstellt habe ich die Vokabelkreisel, die ihr ganz schnell selbst herstellen könnt. Wie genau die Herstellung und die Arbeit mit dem Kreisel funktioniert, habe ich direkt im Material auf der letzten Seite genau beschrieben.
Viel Freude mit den neuen Materialien!
 
 
 

Kommentare:

  1. Gibt es das Material auch in deutscher Sprache?
    Ich würde mich sehr darüber freuen! ��

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich schau mal, was sich machen lässt!
      LG, Daniela

      Löschen
    2. Gibt es das Material inzwischen auch auf deutsch? Wäre super für meine Sprachanfänger ;)

      Löschen
  2. Danke...bist superklasse!
    Magst du die Materialien ggf nach oberthemen "wordbanks" ordnen..so bereite ich mich vor und es erleichtert die Übersicht m.E.
    Ggf Querverweis
    z bsp
    easter -numbers
    -colours
    -prepositions

    kannst ja mal überlegen.
    Lg sandra ein Fan :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sandra,
      ja, das wäre sicher sinnvoll. Allerdings sind solche Umbauten recht aufwändig für mich und erst in den Ferien machbar. Ich habe selbst schon überlegt, ob ich das in Angriff nehme. Im Moment scheue ich mich noch davor, denn ich muss alles neu verlinken. Mal schaun, obs in den großen Ferien etwas wird.
      LG, Daniela

      Löschen
  3. Liebe Daniela,

    ich habe gestern mit großer Erleichterung dein Material zum Thema feelings gefunden und mich heute sogleich an die Arbeit gemacht, mir das Material zu basteln. Superklasse!! Vielen Dank :-)

    Bei den Bandolinos ist mir jetzt aber aufgefallen, dass das gedruckte Fadenbild auf der Rückseite gar nicht den realen Fadenverlauf auf der Rückseite abbildet, so dass man einfach sein Bandolino umdrehen kann und die Lösung direkt vergleichen kann, sondern den Fadenverlauf auf der Vorderseite. Man muss also das Bandolino gegen das Licht halten und den gedruckten Fadenverlauf durchscheinen lassen und mit der Vorderseite vergleichen. Hierbei ist man aber immer unsicher, ob das Durchscheinende wirklich die gedruckten Striche sind oder aber der Rückweg des Fadens zum jeweils nächsten Gesicht.
    Ich werde das Bandolino trotzdem am Montag mit den Kindern ausprobieren, möchte dich aber fragen, ob du vielleicht noch eine Version einstellen könntest, bei der die Lösung das abbildet, was der Faden auf der Rückseite macht? Ich würde mich sehr darüber freuen.

    Liebe Grüße,
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Julia,
      mmh, das verwirrt mich etwas, denn ich habe die Bandolinos ausgedruckt und auch den Verlauf geprüft. Vielleicht kommt es darauf an, wie man das Ganze wickelt. Ich lasse die Kinder immer oben links beim ersten Bild beginnen. Der Faden wird das erste Mal nach hinten gewickelt und dann eben immer der Reihe nach.
      Ich schau aber trotzdem auch nochmal nach und prüfe es gerne.
      Liebe Grüße,
      Daniela

      Löschen
    2. Ahhhhh... und ich habe immer vorn herumgewickelt. Gut, dass wir drüber gesprochen haben!! So kannte ich das gar nicht, aber das kriegen wir sicherlich hin ;-)

      Danke für die schnelle Antwort!
      Liebe Grüße,
      Julia

      Löschen
    3. Das macht doch nichts, liebe Julia!
      Nachfragen ist hier immer erlaubt ;-)
      Liebe Grüße,
      Daniela

      Löschen