Sonntag, 4. Oktober 2015

Wissenskartei "Bäume des Waldes"

Wissenskartei zu bekannten Laub- und Nadelbäumen

Die nächste Zeit werden wir uns im Sachunterricht mit bekannten Laub- und Nadelbäumen beschäftigen. Beim Wandertag letzte Woche haben wir schon Blätter und Früchte im nahen Wald gesichtet und teilweise bestimmt. Nun wollen wir uns die Bäume noch etwas genauer anschauen. Dazu habe ich eine kleine Wissenskartei erstellt, die in kleinen Infotexten die entsprechenden Bäume kurz vorstellt. Ich werde damit einen Baum-Steckbrief anfertigen lassen. Ich würde mich freuen, wenn ihr für die Kartei ebenfalls Verwendung habt!
 
Auf Wunsch gibt es hier noch eine Variante der Textkarte "Eiche" ohne Größenbezeichnung.
 
Deckblatt
 
 

Kommentare:

  1. Liebe Daniela,
    Du bist einfach genial!! Das werd ich den Kolleginnen gleich mal weiterflüstern :)
    Glg Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für dein liebes Lob, Nicole!
      Ich freue mich natürlich, wenn du weiterflüsterst ;-)
      Einen schönen Sonntag,
      Daniela

      Löschen
  2. Liebe Daniela,
    kannst du den Blanko Steckbrief denn auch hochstellen? Das wäre nochmal eine super Hilfe.
    Lässt du die Kinder zu allen Bäumen Steckbriefe erstellen, die dann auch zum Lernen verwendet werden?
    Die Kartei ist toll :-) Viiiiiielen Dank! Glg Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Moni,
      ich schau mal, was sich machen lässt. Der Steckbrief ist noch nicht ganz fertig. Eventuell schaffe ich es erst im Laufe der Woche, ihn einzustellen. Die Kinder sollen in Partnerarbeit einen Steckbrief ausfüllen, den werden wir dann auch jeweils aushängen.
      LG, Daniela

      Löschen
  3. Liebe Daniela,
    vielen Dank für die geniale Wissenskartei und das Teilen deiner vielen Materialien.
    LG Uta

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Daniela,

    das ist mal wieder eine schöne Kartei! Vielen Dank dafür.

    Inhaltlich sind mir jedoch einige Dinge aufgefallen:

    Eiche: Das Größenwachstum der Eiche erscheint mir falsch. 2 Meter nach 20 Jahren ist sehr wenig!

    Birke: Die Balttform der Birke ist nicht eiförmig, sondern dreieckig/herzförmig und spitz zulaufend.

    Ulme: Ulmenblätter zeichnen sich besonders durch ihre unsymmetrische Form aus. Die beiden Blatthälften sind unterschiedlich groß und daher ein wichtiges Bestimmungsmerkmal.

    Kiefer: Hier könnte man an der Formulierung feilen und am Ende des Textes ein "zum Beispiel" weglassen.

    Einen schönen Sonntag wünscht dir,
    Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nina,
      danke für deine Hinweise. Ich werde nochmal drüberschaun.
      Allerdings stimmt das mit der Eiche. In meinem Baumbestimmungsbuch steht: "...ist mit 20 Jahren erst 2 Meter hoch und nicht dicker als ein Daumen."
      Liebe Grüße,
      Daniela

      Löschen
    2. Hallo Daniela,

      bitte verstehe es nicht falsch. Deine Materialien sind in der Regel sachlich korrekt und ästhetisch sehr ansprechend. Ich setze sie sehr gerne in meinem Unterricht ein.

      Von den 2m Eichenwachstum in 20 Jahren bin ich jedoch nicht überzeugt.
      Natürlich hängt das Wachstum von verschiedensten Faktoren ab und schwankt, aber so wenig kommt mir komisch vor. Von welcher Eichensorte gehst du denn aus?

      Meine Bestimmungsbücher geben zu der Frage leider keine differenzierten Angaben. Die "Kinderbücher" zum Thema sind bereits in der Schule. Ich werde im Laufe der Woche nachlesen, ob es dort Aussagen zum Wachstum gibt.

      Quellen im Internet sprechen von ~0,4m pro Jahr, was 8m nach 20 Jahren wären.
      Das erscheint mir realistischer.

      Schöne Grüße,
      Nina

      Löschen
    3. Hallo Nina,
      nein, das ist schon in Ordnung ;-)
      Ich habe es nicht als Kritik aufgefasst und bin froh, wenn andere Sachen/Infos noch ergänzen. Manchmal lernt man selbst auch noch dazu. Für mich ist das völlig OK! Bitte sag mir, was du herausgefunden hast, dann bessere ich das gerne noch nach.
      Liebe Grüße und eine schöne Woche,
      Daniela

      Löschen
    4. Liebe Daniela,

      ich habe sämtlich Bücher durchsucht, allerdings keine direkte Antwort "schwarz auf weiß" gefunden.
      Ein Buch hat jedoch Verweise auf folgende Webseiten, die von anderen Höhen bei einer 20jährigen Eiche ausgehen:
      Bei www.baumkunde.de, Register Baumlisten, Unterkategorie Baumarten A-Z wissenschaftl. Namen, unter "Quercus ..." findest du eine Menge an verschiedenen Eichensorten, deren Wuchshöhe nach 10 Jahren, 20 Jahren und mit Endgröße angegeben werden.
      Unter www.baum-des-jahres.de, Baum des Jahres 1989-2015, 1989 Die Stieleiche steht: "In der Jugend haben die Eichen ein rasches Höhenwachstum, welches mit 100–200 Jahren abgeschlossen ist."

      Ich bin davon überzeugt, dass 2m in 20Jahren zu gering angesetzt sind. Vielleicht kann sich jemand anderes mit in die Diskussion einbringen, der über entsprechendes Wissen oder Quellen verfügt?

      Wäre es denn möglich die Karte zur Eiche als Variante ohne den betreffenden Satz anzubieten?

      Schöne Grüße,
      Nina

      Löschen
    5. Liebe Nina,
      ganz lieben Dank, dass du mir so ausführlich geschrieben hast und extra nachgeschaut hast. Ich werde eine extra "Eichenkarte" erstellen und einstellen. Allerdings bin ich momentan recht schlecht beisammen (dicke Erkältung) und daher weiß ich nicht, ob ich es gleich heute hinkriege!
      LG und DANKE,
      Daniela

      Löschen
    6. Die Variante der Textkarte ist online ;-)

      Löschen
    7. Liebe Daniela,

      vielen Dank!
      Ich wünsche dir gute Besserung und baldige Genesung!

      Schöne Grüße,
      Nina

      Löschen
  5. Liebe Daniela,
    bei dir wäre ich auch gerne Schülerin!!! Ich liebe deine Materialien und auch diese Kartei kann ich wieder mal sehr gut im Interricht einsetzen. Viiiiiiieeeelen Dank!!!
    Martina

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Daniela,
    ich bin ganz begeistert von der tollen Kartei und habe sie auch schon ausgedruckt. Vielen Dank dafür! Ich freue mich immer sehr über alles, was mit Wald und Bäumen zu tun hat. Allerdings glaube ich, dass die Bilder besser etwas größer und rechteckig wären, damit man Blätter und/oder Früchte noch besser erkennen kann. Viele Grüße, Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Katja,
      ich habe auch den Legekreis mit dabei, wenn wir mit den Bäumen anfangen und da sieht man die Bäume etc. dann etwas besser. Außerdem habe ich mir noch große Bildkarten zu den einzelnen Blättern und Früchten gemacht. Unsere Fundstücke habe wir auch noch im Klassenraum. So kann man alles nochmal genauer unter die Lupe nehmen.
      Liebe Grüße,
      Daniela

      Löschen
  7. Danke für die tolle Kartei! Sie ist wirklich sehr ansprechend und umfangreich.

    Viele Grüße,
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, wenn sie dir gefällt und du sie gut nutzen kannst!
      LG, Daniela

      Löschen
  8. Hallo Daniela,

    vielen lieben Dank für diese tolle Kartei. Ich werde sie im Rahmen unseres Baumlapbooks als Infoquelle für die Kids bereit stellen.

    Liebe Grüße
    Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne :-)
      Baumlapbook hört sich toll und interessant an. Ich hätte zum Wald auch gerne eines gemacht, aber ich habe es einfach nicht geschafft, vorab die Vorlagen etc. herzustellen. Nun ja, nur werden wird diese Woche mit einem Gedichtelapbook beginnen.
      LG, Daniela

      Löschen
  9. Daniela, ich greife dabei auf die Vorlagen von der "Kruschkiste" zürück. Die Tage erstell ich jetzt noch einen Bewertungskatalog für mich und die Kids und dann kann es diese Woche hoffentlich los gehen.
    LG Lena

    AntwortenLöschen
  10. Super toll! Vielen Dank für die Kartei. Zur Zeit unterrichte ich zwar kein HSU, aber ich habe sie mir trotzdem schon mal gespeichert :D
    LG von Berit

    AntwortenLöschen
  11. Sehr nützlich Blog geschah es, dass ich zu diesem Thema Informationen gesucht.

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Daniela,
    ich bin immer wieder begeistert von deinem Material. Gerade war ich dabei, selbst eine ähnliche Kartei zu erstellen - aber deine ist einfach schon genau so, wie ich es mir vorgestellt habe.
    Vielen Dank dafür!
    Du hattest mal in Erwägung gezogen, auch eine Steckbriefvorlage hochzuladen. Ich würde mich auch sehr darüber freuen!

    Liebe Grüße

    Lina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lina,
      ich danke dir für deine lieben Worte!
      Leider habe ich die Steckbriefe nicht so, dass ich sie hochladen könnte. Ich weiß auch nicht, ob ich des demnächst schaffe. Tut mir wirklich leid!
      LG, Daniela

      Löschen