Dienstag, 24. November 2015

Materialpaket "In the kitchen" (Gastmaterial)

Materialpaket "In the kitchen" von JacMo

JacMo hat mir wieder einmal wunderschönes Englischmaterial zugeschickt, das ich für alle hier zum Download anbieten darf. Ganz lieben Dank dafür, JacMo!
Das Materialpaket zum Thema "In the kitchen" enthält Flash- und Wordcards, kopierfähige Minibilder, ein Plakat, Dominos, Bingos für zwei und ein Memospiel. Die Klammerkarten zum Thema werde ich dann im Laufe der Woche beisteuern.
Wir würden uns sehr freuen, wenn euch das Material gefällt und ihr Verwendung dafür habt!
 
 
 

Kommentare:

  1. Liebe JacMo, danke für das schöne Materialpaket- wieder wurden alle Materialien mit soviel Liebe gestaltet. Danke Daniela, dass du es anbietest ;)

    lg Gerda

    AntwortenLöschen
  2. Schon wieder so tolle Materialien!!!!! Leider kann ich nicht so gut mitt dem Computer umgehen.
    kann deine Materialien immer sehr gut Gebrauchen. Danke dafür!!!!!

    AntwortenLöschen
  3. Wunderschönes Material! Super lieben Dank! Wie immer auch toll für den DaZ Unterricht abwandelbar!
    Ich habe allerdings eine Frage/Anmerkung zu den "Vokabeln":
    Das als "sieve" bezeichnete Utensil wäre bei mir auf Englisch ein "colander" (eher grobe Löcher für Gemüse) oder ein "strainer" (mehr zum Wasser abgießen). "Sieve" ist für mich als KÜCHENgegenstand eher ungebräuchlich.
    Das gleiche gilt für "beaker", das habe ich ehrlich gesagt noch nie gehört. Bei uns heißt das "measuring cup".
    Aber vielleicht sind das auch nur regionale Eigenheiten!?
    Liebe Grüße und nochmals vielen Dank,
    Viola

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Viola,
    bestimmt gibt es regionale Eigenheiten. :-)
    Zieht man diverse papierne bzw. digitale Übersetzungshilfen - will heißen: Wörterbücher - zu Rate, "spucken" diese mehrfach "sieve" auch für "grobes (Küchen-)Sieb" und "beaker" für Messbecher aus.
    Für Grundschüler sind diese Begriffe mit Sicherheit auch einfacher erstens zu merken, zweitens auszusprechen und drittens auch durch Ähnlichkeit in Wortbild und Klang mit dem deutschen Wort in Verbindung zu bringen (was wiederum erstens begünstigt).
    Falls du beide Wörter noch nachgefertigt haben magst, geht das zumindest für die Wortkarten bestimmt in Ordnung. Beim Rest wird es schwierig, weil dann in jedem Material was geändert werden müsste.
    Liebe Grüße
    JacMo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo JacMo!
      Lieben Dank für deine Antwort. Ich weiß, was Übersetzungshilfen ausspucken und leider entspricht das in vielen Fällen nicht dem, was man eigentlich meint. Natürlich ist ein Sieb ein "sieve", aber eben meiner Ansicht nach nicht das Küchensieb, das du meinst. Dito "beaker", das ist für mich eher ein Begriff aus der Chemie, ein Becherglas im Labor. Wenn man auf Übersetzungshilfen zurückgreifen muss, z.B. weil man nicht Muttersprachler ist, so ist es wirklich eine Kunst, aus den vielen möglichen Vorschlägen denjenigen herauszufinden, der wirklich in Frage kommt und für Muttersprachler nicht als ungewöhnlich empfunden wird.
      Du brauchst es nicht "nur für mich" nachbessern. Danke für das Angebot. Mir ging es eher darum, das gebräuchliche Wörter vermittelt werden (einfachere Aussprache, Merkbarkeit und Ähnlichkeiten mit der deutschen Sprache sind meiner Ansicht nach zweitrangig bis irrelevant, da gibt es schon zu viele "false friends").
      Wenn ich endlich mal wieder in den Genuss komme, Englisch zu unterrichten werde ich gerne auf Material von dir zurückgreifen. Es ist wirklich schön. Abspeichern tue ich schon fleißig und umgeändert wird ggf. per "KillerMaus" ;) Und die Bildchen sind wie gesagt ja auch für DaZ toll! :)
      Ganz liebe Grüße und eine schöne restliche Woche,
      Viola

      Löschen
  5. Immer wieder toll. Das Material ist enorm bereichernd für meinen Unterricht. Ganz lieben Dank!

    AntwortenLöschen