Sonntag, 21. Februar 2016

Das Kirchenjahr in der Schachtel

Das Kirchenjahr in der Schachtel

Heute gibt es wieder einmal ein neues Material für Religion.
Rund um die Feste und Feiern im Kirchenjahr habe ich für meine Reliklasse ein kleines Material erstellt, das wir gemeinsam herstellen und das dann jeder mit nach Hause nehmen darf.
Die Kopiervorlage wird zugeschnitten und die einzelnen Streifen werden dann wie ein Leporello geklebt und gefaltet. Eine Streichholzschachtel wird mit dem Deckblatt beklebt und das Leporello verschwindet in der Schachtel. Wenn man die Schachtel nun öffnet, kann man die einzelnen Feste und Feiern heraus ziehen. Natürlich kann man auch auf der Rückseite der Einzelbilder jeweils noch den Namen des Feste anbringen lassen und die Bilder farblich gestalten.
Die Zündholzschachteln habe ich immer von hier.
Ich würde mich freuen, wenn euch das Relimaterial gefällt!
 
 

Kommentare:

  1. Hallo Daniela
    Das ist ja wieder eine geniale Idee. Vielen Dank!
    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir, liebe Petra!
      "Genial", na ja, ich weiß nicht ;-)
      Ich mag halt meine Zündholzschachteln sehr gerne und momentan stapeln sie sich hier und mussten einfach mal wieder "verwurstet" werden ;-)
      Ich freue mich aber sehr, wenn dir die Idee gefällt!
      LG, Daniela

      Löschen
  2. hallo,
    kannst du die feste mit ihren symbolen auch in einem kreis anfertigen, für einen hefteintrag als überblick, daaaaaaaaanke!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kann ich nicht momentan versprechen!
      LG, Daniela

      Löschen
    2. Hallo liebe/lieber "Anonym",

      wie wäre es denn zuerst einmal mit einer freundlichen Begrüßung? Außerdem darf man sicherlich von Lehrern die korrekte Groß- und Kleinschreibung mit richtiger Zeichnsetzung erwarten, oder? (Ausgenommen sind Tippfehler.)
      Ich finde es gerade sehr ärgerlich und wirkich enttäuschend, dass du eine (nachvollziehbare) Bitte äußerst, dir aber nicht einmal die Zeit nimmst, deinen Kommentar ordentlich zu beginnen/abzuschließen. Und dann erwartest du, dass sie sich die Zeit nimmt, deiner Bitte nachzukommen?!?!?!?!?
      Ich will hier nicht als Moralapostel auftreten, aber wenn ich mich in Daniela's Lage versetze, dann würde mich dieser Kommentar echt ärgern und ich würde dieser Bitte wegen der genannten Gründe nicht nachkommen! (Im Übrigen unterrichte ich kein Reli, sodass mir dies hier eigentlich egal sein könnte. Aber es geht mir ums Prinzip, denn selbst wenn das Material in erster Linie für den eigenen Unterricht der Bloggerinnen erstellt wird, kostet es dennoch Zeit, es auch immer wieder online zu stellen. Und wenn dann schnell hingekritzelte Kommentare und Bitten an sie herangetreten werden, ist das keine Wertschätzung der Arbeit!) Das ist jetzt meine Meinung - ich kenne Daniela auch nicht persönlich. Es hat mich jetzt grad einfach nur geärgert und ich wollte meinem Unmut Ausdruck verleihen. Ich will hier auch keine Hetz-Kampagne starten oder jemanden persönlich angreifen. Ich denke einfach, dass man einen Extra-Wunsch auch "extra-freundlich" ausdrücken kann - schließlich ist das Zusatzarbeit für Daniela.

      Einen schönen Sonntag und einen guten Start in die neue Woche wünscht

      Jule

      Löschen
    3. Ein schön deutliches: "Neeeiiiiiiin!" hätte mich an dieser Stelle sehr amüsiert ;-)

      Löschen
  3. Hallo,
    super! Das kann ich gerade sehr gut gebrauchen :-)!

    Lieben Gruß
    Maria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne :-) Freut mich, wenn du´s brauchen kannst!
      LG, Daniela

      Löschen