Montag, 5. September 2016

Schlamper-Kärtchen

Schlamper-Kärtchen

Irgendwie ist der Post mit den Schlamper-Kärtchen verschwunden. Hier kann man sich die Vorlagen nun nochmal downloaden.



Kommentare:

  1. Süße Idee, danke :) Ich befürchte von einem Kärtchen pro Schüler, werde ich nur träumen können ;) LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :-) Freut mich, wenn dir die Idee gefällt!
      Mein vorheriger Jahrgang hat das auch nicht geschafft!
      Die Kinder vom letzten Jahr habe ich ja nun wieder und sie sind wirklich sehr bemüht. Nur das "Kleberproblem" war am Ende des Schuljahres ein leidiges Thema und hat einigen dann auch zwei bis drei Ecken gekostet.
      LG, Daniela

      Löschen
  2. Tolle Idee! Kannte ich so gar nicht! Bei uns heißt das männliche Pendant Schlamperhannes! ��

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Bianca,
      Schlamperhannes find ich auch gut ;-)
      Leider habe ich bildmäßig kein männliches Pendant zum Lieschen gefunden. Sonst hätte ich auch noch eine "männliche" Variante erstellt. Vielleicht kommt ja mal noch eines unter!
      LG, Daniela

      Löschen
  3. Liebe Daniela,
    das ist eine tolle Idee :-) Ich habe mir eben deine "Schlampermonsterchen" ausgedruckt und hoffe, dass ich damit genauso Erfolg haben werde. Mich würde interessieren, wie du fehlendes Material, etc. notierst, damit du (im Stress des Schulalltags) auch daran denkst, es auch wirklich nachzukontrollieren?
    Meine Idee war, dass "Schlampermonsterchen-Kärtchen" gleichzeitig auch als "Leihkarte" zu benutzen, d.h. man könnte neben dem Namen auf der Rückseite ebenfalls mit Folienstift notieren, was ausgeliehen wurde. Das Kärtchen könnte man dann als Pfand und Erinnerung ;-) bis zum nächsten Tag einbehalten. Ich weiß nur nicht, ob das so sinnvoll ist, da ich mir ja selbst auch eine Liste erstellen muss, um den Überblick zu behalten...
    Ich würde mich freuen, wenn du mal etwas über deine Dokumentation solcher Sachen im Blog schreiben würdest (natürlich nur, wenn es die Zeit zulässt).
    Wünsche dir noch einen schönen sonnigen Tag & erholsame Restferien!
    LG, Johanna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Daniela, liebe Johanna,
      mir geht es ganz ähnlich. Ich suche seit langer Zeit nach einer guten Methode die Schlamperkinder zu mehr Zuverlässigkeit beim Mitbringen von Material anzuhalten. Dabei finde auch ich es am allerschwierigsten selbst die Übersicht zu behalten, wenn Kinder auch am 2./3. Tag die Dinge nicht dabei haben, zwischendrin krank werden und/oder ich komplett vergesse auf entsprechende Liste zu schauen. Ich würde neben Kleber, Schere etc. auch gerne Zettel und Unterschriften integrieren (z.B. wenn es länger als eine Woche dauert). Mir gefallen vor allem die Schlampermonster richtig gut und ich hab sie sofort ausgedruckt, laminiert und geschnitten. Aber so ganz sicher, wie ich das dann umsetzen soll, bin ich mir noch nicht. Ich schaue einfach nicht jeden Tag auf eine bestimmte Liste, in den Kalender und um ganz ehrlich zu sein, auch nicht unbedingt immer ins Klassenbuch. Darin wollte ich evtl. die Kinder mit Bleistift notieren, die Dinge vergessen haben und wenn sie mir die Dinge zeigen, radiere ich aus und wenn nicht (ggfl. merke ich das dann halt erst nach 2 Tagen) schneide ich die Ecke ab. Aber so 100%ig glücklich macht mich das noch nicht.
      Langer Rede kurzer Sinn: Ich wäre auch sehr daran interessiert wie du das ganz genau organisierst. Inkl. wann, wo, wie Kontrolle stattfindet.

      Liebe Grüße
      Lisa

      Löschen
    2. Liebe Lisa, liebe Johanna,
      danke für euren ausführlichen Kommentar!
      Ich habe wirklich "nur" eine Liste und gleicheitig trage ich das Ganze in meinen Tischkalender ein. Wenn ein Kind länger krank ist, wandert er eben mit in den nächsten Tag. Das notiere ich dann auch so. Meine Listen habe ich immer griffbereit in einer Mappe bzw. einem Pultordner. Auf den Tischkalender schaue ich täglich, denn er liegt immer mittig auf meinem Tisch. Ich bin da wirklich ordentlich und von daher benötige ich wirklich nichts anderes. Es hat auch bis jetzt für mich simmer so gepasst. Wenn ihr mögt, stelle ich aber gerne den Pultordner bzw. die Pultmappe mal vor. Eine feine Sache, die ich richtig praktisch finde.
      Tut mir leid, dass ich nicht mehr Input liefern konnte!
      LG an euch,
      Daniela

      Löschen
    3. Vielen Dank, Daniela! Du scheinst einfach eine von diesen konsequenten und gut organisierten Kolleginnen zu sein auf die ich immer bisschen neidisch bin ;-)
      Mir ist inzwischen noch eingefallen die Kinder Post-its für ins oder aufs Klassenbuch schreiben zu lassen. (Ich bin immer ein großer Fan davon den Kindern so viel Verantwortung und Arbeit für ihr eigenes Verhalten wie möglich abzutreten.)Die erinnern mich dann und ich muss es nicht selbst machen. Damit stehen die Chancen gar nicht schlecht, dass ich das auch schaffe ;-)
      Liebe Grüße und schönes Wochenede!

      Löschen
    4. Danke dür deine Antwort, Daniela. Vielleicht sollte ich mir auch einen Tischkalender anschaffen - daran habe ich noch gar nicht so richtig gedacht.
      Ich würde mich freuen, wenn du deinen Pultordner bzw. die Mappe mal vorstellen würdest. Ich finde das immer spannend, wie andere den Schulalltag organiseren.

      Liebe Grüße,
      Johanna

      Löschen
  4. Hallo Daniela! Vielen Dank für dein tolles Material, das du uns immer kostenlos zur Verfügung stellst. :-) Wäre es eventuell möglich, dass du noch einmal erklären könntest, wie genau du die Schlamperkärtchen einsetzt? Falls du dafür Zeit findest, würde ich mich sehr darüber freuen. Liebe Grüße und ein schönes Wochenende

    AntwortenLöschen